Burnout durch Kupfermangel?

Lebensenergie statt Burnout
Lebensenergie statt Burnout

Unser Körper braucht Lebensenergie. Ohne Energie können wir uns nicht bewegen, nicht sprechen, nicht denken, nicht arbeiten, nicht glücklich sein, nicht lieben und nicht leben. Ein Mangel an Lebensenergie zeigt sich oft als Burnout.

Lebensenergie biochemisch gesehen ist ein Molekül namens ATP. Für die ATP-Produktion brauchen die Zellen u.a. genügend Kupfer. Ist Burnout einfach nur ein Kupfermangel?

Nachdem ich hier über die spirituelle Dimension des Burnout geschrieben habe, informiere ich heute über mögliche biochemische Ursachen. Die Lebensenergie wird den Mitochondrien (das sind die Energie-Generatoren in unseren Zellen) erzeugt und anschließend in einen chemischen Energiespeicher umgewandelt. Dieser Energiespeicher ist das Molekül  ATP oder Adenosintriphosphat. ATP hat, wie der Name schon aussagt, drei Phosphatgruppen an sich gebunden. Zwei von ihnen können nur unter großem Energieaufwand dort eingebunden und festgehalten werden, die Bindung ist also energiereich. Werden sie losgelassen, wird diese Energie frei, mit der sie vorher sozusagen unter Spannung dort „festgezurrt“ waren. Die „Loslassenergie“ kann nun benutzt werden, um andere körperliche Reaktionen anzustoßen.

 

Aus dem ehemals energiereichen Adenosintriphosphat ist jetzt Adenosinmonophosphat AMP geworden, ein Molekül also, das nur noch eine Phosphatgruppe enthält. Damit es nun wieder zwei Phosphate „festhalten“ kann, braucht es neue Energie, die die Mitochondrien-Generatoren liefern.

ATP-Bildung braucht Kupfer

Amazon-Produktlink*

Hier ein Beispiel für ein günstiges, frei käufliches Kupfer-Präparat bei amazon.

Ich rate aber generell dazu, eine Kupfereinnahme mit dem Arzt abzuklären. Denn es gibt Krankheitsbilder (z.B. Morbus Wilson), bei denen eine Kupfereinnahme kontraindiziert ist. 

Gebildet wird das ATP am effektivsten in der so genannten Atmungskette. Das ist eine Reihe von komplizierten Reaktionsabläufen, bei der vereinfacht gesagt im Endeffekt Wasserstoffionen (aus den organischen Säuren beim Nahrungsabbau) mit Sauerstoffionen zu Wasser werden. Dabei wird die Menge an Energie frei, die nötig ist um den Energiespeicher ATP zu bilden, der wie gesagt, dann alle Stoffwechselreaktionen am Laufen hält.

 

Damit genügend Energie in der Atmungskette entstehen kann, sind viele Stoffwechselschritte mittels viele Enzyme nötig. Die Hauptreaktion, die schließlich endgültig das ATP entstehen lässt, wird durch das Enzym Cytochrom-C-Oxidase angekurbelt. Und dieses Enzym braucht Kupfer plus dreiwertiges Eisen (Häm) , um effektiv zu funktionieren. Um das Eisen in die richtige Wertigkeit zu bringen, ist ebenfalls Kupfer nötig.

 

Hier finden Sie eine Auswahl weiterer Kupfer-Nahrungsergänzungsmittel(Amazon-Produktlink*)


Bestimmte Umweltgifte entkoppeln die Energiemoleküle

Noch etwas wirkt gegen unsere Lebensenergie: Es gibt so genannte Entkoppler der Atmungskette, diese Substanzen bewirken, dass die aufgebaute Energie nutzlos wieder verpufft, dass die Zellen damit also nicht das Energiemolekül ATP aufbauen können.

 

So ein Entkoppler ist zum Beispiel das  Di-Nitro-Phenole, das u.a. als Holzschutzmittel und Insektizid in unsere Umwelt und vermutlich auch in unsere Atmung gelangt.

 

Gegen diese Umweltbelastung kann der einzelne wenig tun, aber zur Entgiftung von Pestiziden und sonstigen belastenden Substanzen braucht der Körper ebenfalls Kupfer. Darüber werde ich in einem der nächsten Beiträge schreiben.

 

Klicken Sie hier für weitere Informationen über Kupfer, und lesen Sie, wie Sie genügend Kupfer zu sich nehmen können.

 

Mögen Ihnen diese Informationen Ihnen helfen, aus dem Burnout wieder in die Vitalität zu kommen. Ich wünsche Ihnen alles Gute dabei.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Ganzheitliche Gesundheitsberatung

Johanna Kallert

Mozartstraße 5

96148 Baunach (bei Bamberg)

Tel.     (0 95 44) 9 84 88 89

Mobil   (0152) 54 97 15 52

Mail     jkallert@web.de

Meine Bücher für Ihre Gesundheit:

Affirmationen für Gesundheit: Wie Sie sich mit positiven Worten selbst heilen können

Amazon Produktlink*

Salicylate nicht für jeden verträglich

Finden Sie hier im ersten deutschsprachigen Ratgeber über Salicylate wertvolle Informationen zu einer oft vergessenen Unverträglichkeit, die unerkannt viele Beschwerden verursachen kann. 

Amazon Produktlink*

Chakra Meditationen

Entspannen Sie sich mit fantasievollen Chakra-Meditationstexten, die schon beim Lesen gut tun.

Amazon Produktlink*

Schungit Fullerene

Lernen Sie hier den einzigartigen Heilstein Schungit und seine magische heilende Wirkung kennen.

Amazon Produktlink*

Selbstfindungs-Coaching

Finden Sie hier wertvolle Unterstützung auf dem Weg zu Ihrem wahren Selbst und zum Erkennen Ihrer Berufung.

Amazon Produktlink*

*Hinweis zu Affiliate-Links:

Sie finden in meinen Texten Produktlinks zu Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Haftungsausschluss:

Die Informationen und Angebote auf dieser Website ersetzen keine ärztliche Diagnose und/oder Therapie. Wir haften nicht für mögliche Schäden, die sich aus einer unsachgemäßen Anwendung dieser Informationen/Angebote ergeben.