Kolloidales Silber: Wirksam bei Infektionen aller Art

Kolloidales Silber: Hilfe bei Infektionen gesundheit-ganzheitlich.com
Kolloidales Silber ist eine wirksame Hilfe bei Infektionen

 

Bei "Insidern" der alternativen Medizin ist es längst bekannt und beliebt: Kolloidales Silber gilt als wirksames Mittel bei Infekten und Infektionen.

 

Lesen Sie hier ausführliche Informationen zum Kolloidalen Silber: Wie kolloidales Silber wirkt, wie es angewandt wird, was es zu beachten gibt.

Was ist kolloidales Silber und wozu dient es?

Kolloidales Silber, oft auch als "Silberwasser" bezeichnet, ist destilliertes Wasser, das feinstverteilte Silberpartikel enthält. Das Silber ist hier nicht gelöst, so wie z.B. bei einer Salzwasserlösung, sondern es "schwebt" in Form von Nanopartikeln im Wasser.

 

In der Medizingeschichte, sowie auch in der Volksheilkunde war Silber als Heilmittel für viele Krankheiten bekannt. Im vergangenen Jahrhundert wurde vor allem seine keimtötende Wirkung erfoscht und in vielen Studien nachgewiesen. 

 

Keimtötende Wirkung bedeutet, das kolloidale Silber tötet krank machende Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten in kürzester Zeit ab. Es wirkt also wie ein natürliches Allround-Antibiotikum. 

Wie sollte kolloidales Silber angewandt werden?

Und genauso wie ein Antibiotikum sollte es auch verwendet werden. Kolloidales Silber sollte nicht zur Gesundheitsvorsorge dauerhaft eingenommen werden, wie es manchmal empfohlen wird. Vielmehr sollte genauso verantwortungsbewusst und sorgsam damit umgegangen werden wie mit schulmedizinischen Antibiotika.

 

Zur Unterstützung der Infektionsbekämpfung kann es bei akuten Infektionen bis zum Abklingen der Symptome angewandt werden, bei chronischen Infektionen entsprechend länger bis zur Ausheilung.

Amazon Produktlink*

 

Dabei steht kolloidales Silber als wässrige Flüssigkeit, sowie auch als Creme zur äußerlichen Anwendung zur Auswahl.

 

Auch als Nasenspray steht es inzwischen zur Verfügung, wo es sich gut bewährt hat bei Schnupfen oder (chronischen) Kieferhöhlenproblemen.

 

Es gibt auch Geräte, um kolloidales Silber selbst herzustellen. Ich empfehle aber, auf die Apothekenqualität (plus zuhehöriger Beratung) zurückzugreifen. 


Kolloidales Silber und Mycoplasmeninfektionen

Eine besondere Bedeutung hat kolloidales Silber bei (unerkannten) chronischen Infektionen mit Mycoplasmen, aber auch bei chronischer Borreliose oder anderen chronischen Infektionen.

 

Mycoplasmen sind kleinste Erreger ohne eigene Zellwand, die von vielen herkömmlichen Antibiotika nicht abgetötet werden können. Mycoplasmen können unter anderem zu Atemwegs-, Harnwegs- oder Genitalinfektionen führen. Das Besondere daran: Nach einer akuten Infektionsphase, die schnell wieder abzuklingen scheint, bleiben die Erreger unerkannt als Parasiten im Inneren der Körperzellen zurück und führen zu wiederkehrenden oder chronischen Problemen.

 

So sind möglicherweise die so genannten Autoimmunkrankheiten eigentlich ein Versuch des Immunsystems, diese Eindringlinge zu bekämpfen. Da dabei aber nicht nur die Erreger, sondern auch die Körperzellen angegriffen werden, kommt es zu den bekannten Autoimmunsymptomen mit entzündlicher Zerstörung von Gelenken, Organen, Nerven, Blutgefäßen oder sonstigem Körpergewebe.

 

Manche Wissenschaftler vertreten die Meinung, dass chronische Müdikeit sowie alle rheumatischen Erkrankungen durch eine unerkannte chronische Mycoplasmeninfektion verursacht werden. 

 

Kolloidales Silber bietet hier eine wirksame Hilfe an und bringt die zerstörerischen Entzündungsvorgänge zum Stillstand.

Kolloidales Silber und Krebs

Möglicherweise - so die Meinung einzelner Forscher - werden sogar Krebserkrankungen durch die Eindringlinge in die Zellen verursacht. Chronische Mycoplasmeninfektionen irritieren die Zellen so sehr, dass sie sich vermehrt teilen und Tumore bilden, so eine Theorie. In der alternativen Krebsmedizin wird deshalb manchmal auch kolloidales Silber mit gutem Erfolg eingesetzt. Die Körperzellen werden von den Erregern befreit und finden wieder zu ihrem normalen Zellwachstum zurück. 

 

Natürlich müssten hier noch intensive Forschungen betrieben werden zu Dauer und Dosierung der Silbertherapie, doch es sind vielversprechende Erkenntnisse, die hoffentlich weiter ausgebaut werden.

Kolloidales Silber zur Selbstanwendung

Doch zurück zu den Selbstanwendungmöglichkeiten des kolloidalen Silbers. Bei akuten Infekten wirkt es wie ein natürliches Antibiotikum, das das Immunsystem unterstützt, die Erreger zu bekämpfen.

 

Ob bei Atemwegs- oder Darminfekten, das kolloidale Silber bietet rasche Hilfe. Und kurzzeitig angewandt hat es auch keine schädlichen Nebenwirkungen.

 

  • So hat sich Silberwasser als Nasenspray sehr gut bei akuten und chronischen Kieferhöhlenproblemen bewährt.
  • Beim Reizdarmsyndrom, das durch eine bakterielle Fehlbesiedlung im Darm ausgelöst wird, hilft kolloidales Silber die Bakterienflora zu normalisieren und die schädlichen Bakterien zu reduzieren. 
  • Auch Hautkrankheiten, zum Beispiel Fußpilz, aber auch Herpes und bakterielle Hautentzündungen lassen sich mit Silberwasser (äußerlich angewandt) in der Regel schnell lindern oder heilen.

Dies sind nur einige Beispiele, im Grund können alle erregerbedingten Krankheiten durch die keimtötende Wirkung des Silbers erfolgreich behandelt werden. 

 

Zur Dosierung und Konzentration de Silberwassers gibt es vielfältige Empfehlungen in Büchern oder auch im Internet. Auch ihr Apotheker wird Sie gerne beraten. Generell wird die Konzentration des kolloidalen Silber in ppm angegeben, das bedeutet parts per millions. Die ppm Zahl zeigt also die Zahl der Silberpartikel in der wässrigen Lösung an.

 

Meist werden 25 ppm empfohlen, es gibt auch Konzentrationen bis zu 100 ppm. Je nach Art und Schwere der Infektion gibt es hierzu unterschiedliche Dosierungsanweisungen. 

 

Generell gilt wie bei allen Medikamenten, auch bei Naturheilmitteln: So viel wie nötig, so wenig wie möglich, denn ein Zuviel an Silber kann auch zu Nebenwirkungen führen.

Kolloidales Silber Nebenwirkung Argyrie?

In Zusammenhang mit der Silbertherapie wird oft von einer möglichen Argyrie gewarnt. Argyrie ist eine graue Hautverfärbung, die durch Silbereinlagerungen hervorgerufen wird. Doch dies geschieht in der Regel nur bei längerer Einnahme von großen Silbermengen.

 

Wer das Silber, wie empfohlen, nur zur kurzzeitig zur Infektbekämpfung anwendet, muss keine Argyrie befürchten.

 

Doch zeigt dieses Risiko, dass auch bei natürlichen alternativen Mitteln immer eine gewisse Vorsicht und Sorgfalt zu wahren ist. Denn mit dem kolloidalen Silber steht uns eine sehr wertvolle Möglichkeit zur Infektbekämpfung und Verbesserung chronischer Krankheiten zur Verfügung. Nehmen wir sie dankbar und in Demut an. 

Bücher zu Kolloidalem Silber

Es gibt eine Reihe informativer Bücher zu kolloidalem Silber. Hier einige Beispiele

Amazon Produktlink*

Amazon Produktlink*

Amazon Produktlink*


Rechtlicher Hinweis:

Dieser Beitrag dient der neutralen Information und stellt keineswegs eine Empfehlung, Diagnose- oder Therapieanweisung dar.

 

Bitte fragen Sie vor der Einnahme von Kolloidalem Silber stets Ihren Arzt oder Apotheker zur fachlichen Einschätzung Ihrer gesundheitlichen Situation. 

Ganzheitliche Gesundheitsberatung

Johanna Kallert

Mozartstraße 5

96148 Baunach

Tel.     (0 95 44) 9 84 88 89

Mobil   (0152) 54 97 15 52

Mail     jkallert@web.de

Meine Bücher für Ihre Gesundheit:

Affirmationen für Gesundheit

Wie Sie sich mit positiven Worten selbst heilen können.

Amazon Produktlink*

Chakra Meditationen

Entspannen Sie sich mit fantasievollen Chakra-Meditationstexten, die schon beim Lesen gut tun.

Amazon Produktlink*

Salicylate nicht für jeden verträglich

Finden Sie hier im ersten deutschsprachigen Ratgeber über Salicylatintoleranz wertvolle  Informationen.

Amazon Produktlink*

Schungit Fullerene

Lernen Sie hier den einzigartigen Heilstein Schungit und seine magische heilende Wirkung kennen.

Amazon Produktlink*

Selbstfindungs-Coaching

Finden Sie hier wertvolle Unterstützung auf dem Weg zu Ihrem wahren Selbst und zum Erkennen Ihrer Berufung.

Amazon Produktlink*

*Hinweis zu Affiliate-Links:

Sie finden in meinen Texten Produktlinks zu Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Haftungsausschluss:

Die Informationen und Angebote auf dieser Website ersetzen keine ärztliche Diagnose und/oder Therapie. Wir haften nicht für mögliche Schäden, die sich aus einer unsachgemäßen Anwendung dieser Informationen/Angebote ergeben.