Mit Affirmationen vom Problem zur Lösung - Affirmationstipps

Mit Affirmationen vom Problem zur Lösung gesundheit-ganzheitlich.com
Mit Affirmationen gelangen Sie vom Problem zur Lösung
  • Eine Affirmation ist ein machtvolles Mittel um das Leben positiv zu verändern.
  • Mit Affirmationen lassen sich gezielt Probleme lösen und neue Wege erkennen.
  • Eine Affirmation ist wie ein Navigationsgerät: Ist das Ziel eingegeben, werden Sie automatisch dort hingeführt.

Da eine Affirmation so machtvoll wirkt, ist es wichtig, sie sorgfältig zu formulieren. Schließlich soll sie ja zum richtigen Ziel hinführen.

 

Hier finden Sie konkrete Tipps, wie Sie Affirmationen richtig und lösungsorientiert formulieren.

Affirmationen positiv formulieren

Mit einer Affirmation benennen wir kurz und klar, was wir wollen, und beklagen nicht etwa das, was wir nicht mehr wollen.

 

Das bedeutet:

Eine Affirmation soll positiv formuliert sein.

 

Statt beispielsweise zu sagen:

"Ich habe keine Angst vor dieser Situation"

 

sollten Sie formulieren:

"Ich gehe voller Mut und Vertrauen auf diese Situation zu."

 

 

Affirmationen als Veränderungspotential formulieren

Eine Affirmation soll die von jetzt an beginnende Veränderungsmöglichkeit einbeziehen.

Statt einfach nur zu sagen:

"Ich bin mutig."

 

formulieren Sie besser:

"Von jetzt an fühle ich mich immer mutiger."

 

Bei der ersten Variante besteht die Möglichkeit, dass Sie sich das "ich bin mutig" selbst nicht glauben, wenn Sie bisher wenig mutig waren. Mit der zweiten Formulierung ist das Veränderungspotential formuliert und wird sich genauso manifestieren. 

Affirmationen als gelöstes Problem formulieren

Wichtiger Teil der Affirmationsberatung ist es, das Problem zu erkennen und dieses dann mit Hilfe einer Affirmation allmählich aufzulösen.

 

Sehen sie sich einmal den kleinen Auszug aus meinem Fragebogen zur Problemfindung an:

 

In meiner jetzigen beruflichen, privaten oder sonstigen Situation fühle ich mich:

 

  • Irgendwie unzufrieden
  • Bestrebt, dringend etwas ändern
  • Unsicher, was ich ändern will 

 

Aus den möglichen Antworten gilt es nun positive Affirmationen zu formulieren.

 

Wenn Sie hier zum Beispiel angekreuzt hätten:

  •      Irgendwie unzufrieden

           dann formulieren Sie daraus die Affirmation:

„Ich erkenne von jetzt an, was mich glücklich und zufrieden macht, und tue das.“

 

 

Wenn Sie die Antwort gewählt hätten

  • Bestrebt, dringend etwas ändern

formulieren Sie z.B. die Affirmation:

"Es gelingt mir jetzt, mein Leben so zu verändern, dass ich meine wahren Wünsche verwirklichen kann." 

 

 

Und falls dieses Problem für Sie zutrifft::

  • Unsicher, was ich ändern will 

entsteht Ihre lösungsorientierte Affirmation:

„Ich erkenne von jetzt an genau, was ich ändern will, und setzte das Schritt für Schritt um.“

 

Sie sehen nun, worauf es ankommt, und wie leicht Sie mit der richtigen Affirmation vom Problem-Denken zum Lösungs-Denken gelangen.


Ganzheitliche Gesundheitsberatung

Johanna Kallert

Mozartstraße 5

96148 Baunach

Tel.  (0 95 44) 9 84 88 89

Mail: jkallert@web.de

Meine Bücher für Ihre Gesundheit:

Salicylate nicht für jeden verträglich

Finden Sie hier im ersten deutschsprachigen Ratgeber über Salicylatintoleranz wertvolle  Informationen.

Amazon Produktlink*

NEU ERSCHIENEN:

Kupfermangel erkennen

Erfahren Sie in diesem Buch, wie Sie einen Kupfermangel erkennen und beheben können.

Amazon Produktlink*

Chakra Meditationen

Genießen Sie fantasievolle Meditationstexte, die schon beim Lesen gut tun.

Amazon Produktlink*

Schungit Fullerene

Lernen Sie hier den Heilstein Schungit mit seiner magischen Wirkung kennen.

Amazon Produktlink*

*Hinweis zu Affiliate-Links:

Sie finden in meinen Texten Produktlinks zu Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Haftungsausschluss:

Die Informationen und Angebote auf dieser Website ersetzen keine ärztliche Diagnose und/oder Therapie. Wir haften nicht für mögliche Schäden, die sich aus einer unsachgemäßen Anwendung dieser Informationen/Angebote ergeben.